Energie Network Schweiz

 
 

Der persönliche Kontakt, das Networking, ist das Ziel von ENERGIE NETWORK SCHWEIZ. Wer in der Energie-branche zu Hause ist oder in diesem Bereich neue Geschäftskontakte sucht, trifft sich an den Energie-Network-Lunches, die alle zwei Monate in Zürich statt-finden. ENERGIE NETWORK SCHWEIZ organisiert auch Abendveranstaltungen, als Energie-Network-Afterwork zu Besuch bei einem Sponsor oder als Energie-Network-Stamm in den Regionen.

ENERGIE NETWORK SCHWEIZ ist neutral und spricht sowohl die klassischen Energieversorger als auch alter-native Anbieter an. Gesprochen wird über das gesamte Spektrum, von der Produktion über die Verteilung bis zur Effizienz beim Verbraucher. So ist nicht nur die Energie-branche selbst angesprochen, sondern auch deren Kun-den, Politiker, Behörden, Verbände, Hochschulen, Inves-toren und Medien.

ENERGIE NETWORK SCHWEIZ ist ein politisch und wirt-schaftlich unabhängiger Verein und wird als Gruppe der Business Networking Plattform XING verwaltet.

ENERGIE NETWORK SCHWEIZ ist eine integrierende Diskussions- und Networking-Plattform zum Thema Energie

Energie News

Partner

Innovationsforum Energiehttp://www.innovationsforum-energie.chhttp://www.vertriebsleitertagung-energie.chshapeimage_10_link_0
> Einführungs-Video <Video-2012-03-16-swisscleantech_stellt_sich_vor.html

Nächste ENS-Veranstaltungen

>> Innovative Projekte <<http://www.bfe.admin.ch/cleantech/05761/06041/index.html

Fr. 12. Mai 2017, Energie-Network-Schweiz bei AXPO

Ort: Axporama, Schlossweg 16, 5315 Böttstein (Bus 376 ab Brugg bis Schloss Böttstein)

Zeit: 14:00 - 17:00

Details und Anmeldung über Xing


Event-Sponsor:

Partner-Veranstaltungen

Mi. 25. Januar 2017, Worldwebforum Energy (Partner-Veranstaltung)

Ort: Stage One, Elias-Canetti-Strasse 146, 8050 Zürich

Zeit: 14:00 - 18:00


Im Rahmen des ambitionierten und erfolgreichen 5. WORLDWEBFORUM vom 24. / 25. Januar 2017 wird am Nachmittag des zweiten Tages erstmals ein Energy Event (Vertical) durchgeführt.

Den Fokus der jährlichen Konferenz legt das WORLDWEBFORUM auf das Sparring mit Digital Champions aus dem Silicon Valley. Diese berichten am erstenTag über ihre Erfahrungen «ahead of the curve» und diskutieren diese am zweiten Tag mit Opinion Leaders in der Schweiz, Branche für Branche. Übrigens hat sich «Digital Switzerland» mit einem strategischen Aktienanteil am WORLDWEBFORUM beteiligt. 

 

WORLDWEBFORUM / Energy ist in der Schweiz in seiner Art einmalig und hoffentlich auch wegweisend. Erfolgreiche Persönlichkeiten, mit internationaler Ausstrahlung, berichten über Herausforderungen und Chancen in der Energiebranche. Dies geschieht einerseits aus der Perspektive Vision und Strategie und andererseits mittels umsetzungsorientierten Beispielen.


Rabatt für ENS- Mitglieder auf die reguläre Teilnahmegebühr; 320 CHF (excl. MwSt.) anstelle von 380 CHF (excl. MwSt). Rabattcode “ENS2017”


Details und Anmeldung: http://www.worldwebforum.com/display/SE/energy






 

Die Themen des Events umfassen: DECENTRAL PRODUCTION, SMART GRID, SMART CITY, SMART HOME, ANALYST'S AND INVESTOR'S POINT OF VIEW, ETC.

 

Live on Stage am 25. Januar 2017:

  1. Rasmus Nutzhorn, Dänischer Unternehmer, internationaler Speaker mit Fokus auf stark wachsende Geschäftsfelder

  2. Yüksel Sirmasac, hat verschiedene Unternehmungen gegründet und zum Erfolg geführt, Gründer und CEO von ROCKETHO

  3. Prof. Dr. Anton Gunzinger, Gründer und Präsident von Supercomputing Systems AG (SCS) & Professor für IT-Architektur an der ETH

  4. Rhea Hamilton, Mitglied des Investitionskomittees von SUSI Partners und ehemalige Geschäftsführerin bei aeris Capit

  5. Prof. Thomas Auer, Partner und Geschäftsführer Transsolar Energietechnik und Lehrstuhl für Gebäudetechnologie an der TU München

  6. Dr. Peter Richner, Chef Bau- und Maschineningenieurwesen und bei Empa (Stellvertretender Direktor) & Initiant des bekannten NEST-Projektes

und einige mehr.

 



Do. 30. bis Fr. 31. März 2017, Innovationsforum Energie

(Partner-Veranstaltung)

Ort: Zürich Marriot Hotel, Neumühlequai 42, 8002 Zürich


Das unabhängige Schweizer Forum für Marktakteure und Entscheidungsträger aus dem Energiesektor


Fokusthemen der 7. Jahrestagung

  1. Innovation aktiv gestalten – vom Innovationsmanagement zum Geschäftserfolg

  2. Blockchain – Hype oder Bedrohung des klassischen Vertriebprozesses

  3. Technologische und regulatorische Disruptionen in der Energiebranche

  4. Spannungsfeld Netz und Eigenverbrauch

  5. Microgrids, Autonome Arealnetze und Verbrauchergemeinschaften

  6. PropTech und die Energiebranche

  7. Eigenerzeugung – Chancen und Risiken von Investitionen


300 CHF Rabatt für Mitglieder von Energie-Network Schweiz auf die reguläre Teilnahmegebühr: Rabattcode “energienetworkschweiz300”.


Details und Anmeldung: http://www.innovationsforum-energie.ch

 

Als unabhängige Plattform für Entscheider aus Versorgungsunternehmen, Industrie, Forschung und Politik zeigt das Innovationsforum Energie die aktuellen Trends im Energiesektor auf und gibt einen umfassenden und profunden Überblick zu den strategischen und technischen Herausforderungen im Energiemarkt der Zukunft. Den Teilnehmern werden neue Ideen und innovative Lösungen für die anstehenden Aufgaben vorgestellt.


Diskutieren Sie mit ca. 160 Branchenvertretern den Weg in die Energiezukunft und profitieren Sie von den Praxiserfahrungen vieler, spannender Referenten, die wir für Sie gewinnen konnten.


Hochkarätige Referenten diskutieren die Themen Digitalisierung, Dezentralisierung, Eigenverbrauch, Smart Market und Energiedienstleistungen sowie den erforderlichen Handlungsrahmen. Darüber hinaus legen wir im 2017 einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Disruptionen in der Energiebranche


Keynotes

  1. Prof. Dr. Volker Hoffmann, Sustainability and Technology, ETH Zürich

  2. Kurt Schär, Gründer Biketec (FLYER), Verwaltungsrat BKW

  3. Peter Grütter, Präsident asut

  4. Max Klaus, stv. Leiter MELANI


weitere Referenten:

Bruno Herzog, Siemens Schweiz; Salah Boukhaoua, SWiBi; Ewald Hesse, Grid Singularity; Dr. Stefan Linder, Alpiq; Marcel Morf, Alpiq InTec; Matthias Voigt, CKW; Philipp Schröder, sonnen GmbH; Markus Brokhof, Alpiq; Dr. Urs Meyer, CKW; Jürg Grossen, Nationalrat glp und  Unternehmer (Elektroplan Buchs & Grossen, Elektrolink); Dr. Michael Ritzau, BET; Kurt Lüscher, Implementation Force, ex Energie 360°; Stefan Zanetti, qipp; Dr. Turha Demiray, ETH Zürich; Samuel Bontadelli, Repower; Imre Kostak, CKW; Tobias Andrist, EBL; Martin von Euw, smalr grid solutions; Helena Teschner, BVES.


Moderation: Dr. Bernd Kiefer, Management Consulting;



Die Inhalte des Innovationsforum Energie 2016 in einem Bild